Obere Hauptstraße 76, 7122 Gols
Ship To
Only in case shipment address is different from billing address,
click »Add/Edit shipment address« button below
Add/Edit shipment address
Name SKU Price: Quantity Total
 
Product prices result
No shipment selected
Select shipment
 
Total:
0,00 €
Notes and special requests

Terms of service

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) „GUT ALTENBERG GmbH“


 
1. Geltungsbereich:

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch die „Gut Altenberg GmbH“ (im Folgenden „Verkäufer“ genannt) mit dem Firmensitz und der Geschäftsadresse in 7122 Gols, Altenbergweg 2. Für das vorliegende Geschäft und für alle künftigen Geschäfte gelten neben den im Angebot und in der Auftragsbestätigung genannten besonderen Bedingungen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden aktuellen Fassung, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist. Entgegenstehende Einkaufsbedingungen sind ungültig, es sei denn, es wird die Gültigkeit ausdrücklich zugestanden.

Mit der Abgabe der Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

2. Angebote und Abschlüsse:

Alle unsere Angebote sind freibleibend. Verbindlich wird der Auftrag, wenn er von uns angenommen und die Lieferung ausgeführt wird. Mündliche, fernmündliche, telegrafische Vereinbarungen oder Vereinbarungen mit unseren Vertretern bedürfen zur Rechtsgültigkeit der schriftlichen Bestätigung. Änderungen oder Streichungen an bereits erteilten Aufträgen sind an unsere Zustimmung gebunden. Allenfalls auf dem Bestellschein angeführte Bedingungen sind für uns nur dann verbindlich, wenn sie von uns ausdrücklich bestätigt werden.

3. Mengen:

Die in der Bestellung angeführten Mengen sind für beide Seiten verbindlich, jedoch nur solange der Vorrat reicht. Jahrgangsänderungen behalten wir uns vor.

4. Rechnungslegung, Preise & Zahlungskonditionen:

Die Rechnungslegung erfolgt grundsätzlich mit dem Datum des Versandes – Abweichungen behalten wir uns vor. Soweit ein bezifferter Preis nicht ausdrücklich fest vereinbart wurde, wird zu unserem am Tage der Lieferung gültigen Listenpreis abgerechnet.

Unsere Preise verstehen sich in der in der jeweils gültigen Preisliste angegebenen Währung und beinhalten bei Lieferungen im Inland sämtliche gesetzliche Steuern und Abgaben. Im Internet-Onlineshop gelten ausschließlich die im Warenkorb angezeigten Preise.
Bei Lieferungen außerhalb Österreichs können zusätzliche Zölle und/oder Abgaben anfallen, einschließlich allfälliger Ein- bzw. Ausfuhrabgaben und allfälliger Verbrauchs-steuern, die zu einer Änderung der angebotenen Bruttopreise führen können. Derartige Zölle und/oder Abgaben sind in der jeweiligen gesetzlichen Höhe vom Käufer zu tragen. Lieferungen außerhalb Österreichs können darüber hinaus nur dann erfolgen, wenn der Lieferung keine gesetzlichen oder unverhältnismäßige logistischen Hindernisse entgegenstehen.
Die im Internet-Onlineshop angeführten Preise enthalten die Kosten der Zustellung innerhalb Österreichs und Deutschlands. Für die restlichen Staaten werden die tatsächlich anfallenden Zustellkosten in Rechnung gestellt. Eine automatische Versandkostenberechnung ist in diesem Falle nicht möglich. Der Kunde kann dennoch bestellen, wenn er dem üblichen Bestellweg folgt. Nach Abschicken der Bestellung wird sich der Verkäufer mit dem Kunden in Verbindung setzen und ihm die Zustellkosten nennen. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Kunde das Angebot angenommen hat.

Eventuell unrichtige Preisansätze hat der Käufer nach Überreichung der Orderkopie oder Auftragsbestätigung binnen 3 Tagen zu reklamieren, spätere Richtigstellungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Für Irrtümer infolge unrichtiger Bestellung haftet nur der Käufer.

Unsere Rechnungen sind – sofern nichts anderes vereinbart wurde -  sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig. Bestellungen von Neukunden über den Internet-Onlineshop werden ausschließlich nach Vorauszahlung der Ware (durch Kreditkarte oder Banküberweisung) ausgeliefert.
Bei Überschreitung eines 5-tägigen Respiros sind Verzugszinsen zu bezahlen. Maßgeblich ist der Tag des Zahlungseinganges. Weiters sind wir berechtigt 1 % Verzugszinsen pro Monat zu beanspruchen. Bei Zahlungsverzug sind vom Käufer sämtliche Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. Ebenfalls sind sämtliche Forderungen sofort fällig und eventuell getroffene Vereinbarungen werden dadurch ungültig.
Eine nach Abschluss der Bestellung unserer Ansicht nach eingetretene Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Käufers, ebenso die Nichtzahlung früherer Rechnungen, berechtigt uns, ohne Rücksicht auf die vereinbarten Zahlungskonditionen, die Lieferung von der Vorauszahlung des Bestellwertes abhängig zu machen, den Auftrag zur Gänze zu stornieren oder dessen Ausführung hinauszuschieben. Zur Ausübung dieses Rechts bedarf es weder der Androhung noch der Erteilung einer Nachfrist.

Der Verkäufer ist berechtigt, die Rechnungslegung und Lieferung durch ein verbundenes Unternehmen ausführen zu lassen. In diesem Fall geht der Vertrag auf das verbundene Unternehmen über, ohne dass dies einer weiteren Zustimmung des Käufers bedarf.

5. Paletten:

Mehrwegverpackungen, wie z.B. Paletten werden grundsätzlich getauscht. Ist ein Tausch nicht möglich, werden diese von uns zum Tagespreis in Rechnung gestellt.

6. Muster, Zeichnungen:

Für übersandte Muster, Zeichnungen und ähnliches leisten wir bei Bruch oder Verlust keinen Ersatz. Der Auftraggeber haftet dafür, dass die von ihm erteilten Anweisungen über Formen, Ausführungen und Dekore nicht die Schutzrechte Dritter berühren und hat den Verkäufer im Falle der Inanspruchnahme daraus schad- und klaglos zu halten.

7. Lieferung, Lieferfristen:

Die Lieferfristen laufen ab Auftragseingang im Versand-büro. Für die Einhaltung einer bestimmten Lieferfrist wird nicht gehaftet.
Unvorhergesehene Hindernisse und höhere Gewalt entbinden uns von jeder Lieferverpflichtung, ohne dass das abgeschlossene Geschäft hiedurch rückgängig gemacht wird. In solchen Fällen steht uns auch das Recht zu, von einem Auftrag, soweit er nicht bereits erfüllt ist, zurückzutreten, ohne dass wir deshalb zum Schadenersatz verpflichtet sind.
Die Lieferung kann auch in Teillieferungen erfolgen.

8. Versand:

Der Versand aller Waren erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Ab dem Zeitpunkt der Verladung in unserem Lieferwerk trifft jedes Risiko, insbesondere der Bruch und die Minderung während des Transportes, der Übernahme im Lager des Kunden und bei der Manipulation durch den Kunden, den Käufer.
Sämtliche Sendungen gehen grundsätzlich unfrankiert – Bedingungen und Mengen für Frankolieferungen (frei Haus) sind in der jeweils gültigen Preisliste ersichtlich.
Zum Versand gelangt mangels gesonderter Vereinbarung ausschließlich handelsüblich verpackte Ware. Bestimmte Versandverpackungen bedürfen der Schriftform. Wünscht der Käufer eine spezielle Versendungsart, welche die Kosten des vom Verkäufer beauftragten Spediteurs übersteigt, sind die Kosten vom Käufer zu tragen.

9. Mangelhaftung und Schadenersatz:

Unsere Qualitätsweine unterliegen strengen Produktions-kriterien und ausnahmslos einer staatlichen Qualitäts-prüfung. Qualitätsbeanstandungen werden daher nur anerkannt, wenn für den behaupteten Mangel ein Prüfzeugnis eines international zertifizierten Unter-suchungslabors vorgelegt wird. Ein Kostenersatz für Laborzeugnisse wird nicht gewährt. Die Haltbarkeit der von uns gelieferten Produkte hängt wesentlich von den Lagerungsbedingungen beim Käufer ab. Reklamationen wegen Produktveränderungen, die durch unzureichende Lagerung verursacht sein können, schließen wir grundsätzlich aus.
Mengenreklamationen können nur bei Übernahme der Lieferung geltend gemacht werden.
Sonstige Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn die schriftliche Mängelrüge binnen 3 Tagen ab Übernahme der Ware beim Verkäufer eingelangt ist. Die Weitergabe der Waren an Dritte gilt als vorbehaltlose Annahme der Waren.
Alle Reklamationen müssen genau umschrieben sein. Verspätet erhobene und allgemein gehaltene Rekla-mationen werden nicht anerkannt.
Rücksendungen werden nur nach vorher schriftlich erteilter Zustimmung angenommen andernfalls die Annahme verweigert wird. Unserer Gewährleistungs-verpflichtung kommen wir nach unserer Wahl durch gänzlichen oder teilweisen Austausch der Ware oder durch entsprechende Preisminderung nach. Eine Verpflichtung zum Ersatz des Schadens oder entgangenen Gewinns unserer Kunden oder zum Ersatz der Regressansprüche Dritter an unsere Kunden wird in allen Fällen grundsätzlich ausgeschlossen.
Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab dem Zeitpunkt des Gefahrenüberganges.

10. Gefahrenübergang und Entgegennahme:

Ist die Ware versandbereit und verzögert sich der Versand oder die Annahme infolge von Umständen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat, so geht die Gefahr vom Tage der Versandbereitschaft auf den Besteller über. Dies gilt insbesondere bei Sonderfüllungen, Spezialetiketten und anderen auf besonderen Wunsch des Bestellers durchgeführten Produktionen.

11. Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher unserer aus den gesamten Geschäftsbeziehungen erwachsenen Forderungen, einschließlich Zinsen und Kosten. Bei Weiterveräußerung erstreckt sich der Eigentumsvorbehalt auch auf das vom Käufer erhaltene Entgelt. Befindet sich der Käufer im Zahlungsverzug, so hat er über Aufforderung die Ware an einen von uns zu bestimmenden Ort, zu unserer Sicherheit, auf seine Kosten zu hinterlegen bzw. auf seine Kosten an eine von uns zu bestimmende Anschrift zu übersenden. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren zurückzunehmen, ohne dass dies einem Vertragsrücktritt gleichkommt. Zu diesem Zweck sind wir unwiderruflich berechtigt, die Geschäftsräumlichkeiten des Kunden während der üblichen Geschäftszeiten zu betreten.

12. Rücktritt vom Vertrag:

Hält der Käufer, aus welchen Gründen auch immer, irgendeine Verpflichtung aus dem Kauf nicht pünktlich ein, so ist der Verkäufer berechtigt, das Wahlrecht auszuüben. Der Verkäufer ist sohin berechtigt, die Erfüllung des Vertrages zu verlangen, oder, unter Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen, vom Vertrag zurückzutreten. Diesfalls gilt für die Nichtabwicklung des Vertrages ein pauschalierter, verschuldensunabhängiger Schadenersatz in der Höhe von 10 % der Auftragssumme als vereinbart. Für den Rücktritt des Kunden vom Vertrag gelten die Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes sowie des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes.

13. Jugendschutz

Die Abgabe und die Zustellung von Wein und Spirituosen kann nur an Personen über 18 Jahren erfolgen. Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist der Verkäufer berechtigt, Ware erst nach Legitimation durch einen amtlichen Lichtbildausweis zu übergeben. Im Fall der berechtigten Verweigerung der Übergabe ist der Kunde zum Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens verpflichtet (zB. Kosten der Zustellung).
Mit Aufgabe der Bestellung versichert der Kunde, dass dieser bzw. der Empfänger der Ware älter als 18 Jahre ist.

14. EDV-Verarbeitung und Kundendaten

Der Käufer stimmt zu, dass die im Kaufvertrag angeführten und bei der Registrierung bekannt gegebenen persönlichen Daten über ihn unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden, im jeweils notwendigen Ausmaß, zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs, der Kundenpflege sowie Marketingzwecke verwendet. Ferner stimmt der Kunde zu, von GUT ALTENBERG im Weg elektronischer Post (beispielsweise per Email) Zusendungen zu Werbezwecken zu erhalten. Diese Zustimmung kann jederzeit per Email an kundenservice@gut-altenberg.com widerrufen werden. Es werden die Kundendaten vom Verkäufer nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

13. Gerichtsstand, Erfüllungsort:

Als Erfüllungsort für die Lieferung gilt der Standort des Verkäufers, für die Zahlung gilt der Firmenstandort. Als Gerichtsstand gilt das für den Firmenstandort sachlich und auch örtlich zuständige Gericht, weshalb auch Klagen gegen den Käufer dort erhoben werden können.

14. Sonstige Bestimmungen:

Sofern einzelne Bestimmungen des Vertrages bzw. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sind, hat dies nicht die Ungültigkeit des gesamten Vertrages bzw. der gesamten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Folge. Der restliche Vertragsinhalt bzw. die restlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben unverändert bestehen.